publicjazz.de

publicjazz.de

Eine Eventagentur, spezialisiert auf Jazzkonzerte in außergewöhnlichen Locations

THIS WAS! | 15 FEB | PHILIP CATHERINE / MARTIN SASSE

Photos: (c) Markus Albrecht (except portrait)

 

This was: PHILIP CATHERINE / MARTIN SASSE

»GIPFELTREFFEN«

Der Belgier Philip Catherine ist einer der bekanntesten Gitarristen der Welt. Er spielte u. a. mit Jazzgiganten wie Larry Coryell, Stephane Grappelli, Charles Mingus, Dexter Gordon oder Chet Baker. Seit einiger Zeit arbeitet er regelmäßig mit Martin Sasse zusammen, der schon lange zu den herausragendsten Jazz-Pianisten in Europa zählt. Die intensive Begegnung dieser großartigen Musiker, die vor Spielfreude nur so sprühen, bringt eigene Kompositionen hervor und erweckt große Klassiker von Cole Porter, George Gershwin, Richie Beirach und vielen anderen zu neuem Leben. Ein fabelhaftes Zusammentreffen zweier einzigartiger Musiker.

Das Musikbeispiel zeigt diesmal nicht Philip Catherine, sondern einen sehenswerten kleinen Trailer eines Dokumentarfilms von mit Martin Sasse über seine Arbeit und der Suche nach dem Moment wenn Musik magisch wird. Ein Zitat von Sasse aus dem Film: "Ich tauche mit der Musik in eine Welt ein, in der es weder Einsamkeit noch Angst gibt."

 

LINEUP

PHILIP CATHERINE GITARRE | MARTIN SASSE PIANO

Dieses Konzert wird unterstützt vom Verein für Jazz und Kunst Gelsenkirchen


ADDITIONAL INFORMATIONS

Philip Catherines Musik ist voll von Anekdoten und Emotionen, spielte der heute 75-Jährige doch bereits mit Künstlern wie Dexter Gordon, Stéphane Grappelli oder Chet Baker. Nicht umsonst schrieb die Süddeutsche Zeitung erst kürzlich, dass er „Sachen spielt, die man derzeit von keinem anderen Gitarristen auf der Welt hören könne“. Noch mehr als seine Technik und seine Geschwindigkeit beeindrucken sein akustischer Gitarrenton und seine ungekünstelte Art der Improvisation.

1971/1972 wurde er Mitglied des Quintetts „Experience “ von Jean-Luc Ponty, mit Joachim Kühn am Piano. Mit Charlie Mariano und Jasper van’t Hof spielte er seit 1973 in der Gruppe „Pork Pie“. Danach spielte er im Duo mit Larry Coryell (den er wieder näher zur akustischen Gitarre brachte) und veröffentlichte mit ihm die Alben "Twinhouse" und "Splendid".

Seitdem ist er in den verschiedensten Besetzungen mit vielen namhaften Musikern wie Chet Baker (6 Alben), Tom Harrell (3 Alben), Didier Lockwood (im Trio mit Christian Escoudé), Charlie Mariano, Benny Goodman, Charles Mingus, Carla Bley, Klaus Doldinger, Alphonse Mouzon, Niels-Henning Ørsted Pedersen (3 Alben) oder Miroslav Vitouš aufgetreten.

Philip Catherine erhielt eine Reihe von Preisen als Jazzmusiker, so war er 1978 Künstler des Jahres der Deutschen Phono-Akademie, 1995 erhielt er den belgischen „Django d’Or“, 1998 den französischen „Django d’Or“ und 2016 den EchoJazz als "best international guitarist".

 

Martin Sasse hat im Laufe seiner Bühnenkarriere mit nahezu allen Legends im internationalen Jazz zusammengearbeitet und zählt lange schon selbst zu den herausragenden Jazz-Pianisten in Europa. Er hat zehn Alben unter eigenem Namen veröffentlicht und spielt als Gast auf zahllosen Aufnahmen und bei Konzerten weltweit. Legenden des Jazz prägen und prägten seinen Weg, darunter Al Foster, Jimmy Cobb, Steve Grossman und Lee Konitz. Für Billy Cobham und Hiram Bullock wechselte er vom Piano an die Hammond B3 und präsentiert sich als hervorragender Organist.

Sasse spielte Tourneen mit den New York Voices, Dusko Gojkovich, Al Foster, Rick Margitza oder Dick Oatts und war Pianist bei Till Brönners Reihe „Talking Jazz“ in der Bundeskunsthalle in Bonn. Er begleitete Gesangsgrößen wie Roberta Gambarini, Tierney Sutton, Janis Siegel (Manhattan Transfer) und Bobby McFerrin. Zu seinen regelmäßigen Partnern gehören Philip Catherine, Peter Bernstein, Dennis Mackrel und Scott Hamilton.

Auch Weltstars aus Pop und Klassik hat Martin Sasse begleitet, darunter Bobby McFerrin, Tommy Emmanuel und Chris de Burgh. Er trat mit Jose Carreras, Luciano Pavarotti und Placido Domingo auf und spielte mit Sting und den Bochumer Symphonikern die Europatournee „Symphonicity“. Mit Helge Schneider, Udo Jürgens und Udo Lindenberg gehören auch einige der größten deutschsprachigen Entertainer zu Sasses Spielpartnern.

Das LEO | Dorsten

15 FEB 2019

Fürst-Leopold-Allee 70 | Dorsten
Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr

 

TICKETS:

Vorverkauf: 25.00 €
ermäßigt (Schüler & Studenten) 12.00 €

 

AUSVERKAUFT!

Abendkasse: 29.00 € (ermäßigt: 14.00 €)

 

WEITERE VVK-STELLEN (Direktverkauf):

Gelsenkirchen:
Buchhandlung Kottmann, Neumarkt

Gelsenkirchen-Buer:
Änderungsschneiderei passgenau, Breddestr. 15

Dorsten:
StadtInfo, Recklinghäuser Straße 20
Das LEO, Fürst-Leopold-Allee 70

DIE ANDEREN KONZERTE

08 MRZ 2019

22 MRZ 2019

11 APR 2019

10 MAI 2019

24 MAI 2019

06 JUN 2019

21 JUN 2019

Unsere Sponsoren + Partner