newsletter

Hallo reader,

Schweden und Norwegen zu Gast im Pott


Die Reihe FineArtJazz verbreitet Internationales Flair im nördlichen Ruhrgebiet. Im März und April gibt es zwei Mal allerfeinsten Jazz aus Skandinavien. Über den am 11.4. in der Hertener Schwarzkaue der Zeche Schlägel & Eisen auftretenden Norweger schreibt zum Beispiel DIE ZEIT: “..[Herskedal] spielt seit seiner Jugend Tuba. Und wie! Mit Herz statt nur mit Witz.. Schmatzend, atmend erhebt sich die verführerische Melodie aus der Tuba.. [und] die Basstrompete säuselt und singt, saugt den Hörer ein, die Reise kann beginnen.” Herskedal ist die Neuentdeckung im europäischen Jazz. Bei Spotify gehen bei seinen Tracks mit bis zu einer halben Million Clicks durch die Decke. Die Medien reißen sich um ihn. Während der Tour 2019 von März bis Mai durch Norwegen, Großbritannien, Deutschland und Österreich macht er mit seiner außergewöhnlich hochkrätig besetzten Band in NRW nur bei FineArtJazz Station.

Über die Schwedin Viktoria Tolstoy muss man eigentlich nicht viel sagen. Zusammen mit Nils Landgren, der bisher alle ihre CD's produziert hat, füllt sie normalerweise die großen Konzerthäuser und war auf nahezu allen großen Festivals zu hören. Auch sie kommt nur für dieses eine Konzert am 22.3. nach Nordrhein-Westfalen.

EXKLUSIV IN NRW

22 MRZ 2019

»MEET ME AT THE MOVIES«

VIKTORIA TOLSTOY GROUP

20:00 Uhr | Hans-Sachs-Haus Gelsenkirchen
Victoria Tolstoy 1080x600

Im bedeutendsten Bauwerk der Moderne des Ruhrgebiets gastiert Viktoria Tolstoy, eine der prägendsten europäischen Stimmen des gegenwärtigen Jazz.
Gemeinsam mit Produzent Nils Landgren vertonte Viktoria Tolstoy mehrere Alben. Jedes einzigartig in seiner Thematik, auf höchstem musikalischem Niveau und von unverkennbarer Leichtigkeit. Die Ururenkelin von Leo Tolstoy mit ihrer faszinierenden, bittersüßen Stimme, ihrem schwedischen Herz und ihrer russischen Seele interpretiert auf ihrem neuen Album »Meet Me At The Movies« in mitreißender Weise die Film- und Filmmusikgeschichte mit Titeln von Michael Curtiz’ »Casablanca« mit Herman Hupfelds »As Time Goes By« bis zu Lars von Triers »Dancer In The Dark« mit Björks «New World« und viele mehr.

2019_volksbank_ruhr_mitte

EXKLUSIV IN NRW

11 APR 2019

»A RISING STAR«

DANIEL HERSKEDAL

20:00 Uhr | Schwarzkaue Schlägel & Eisen Herten
herskedal1080x600
Spätestens seit LaBrassBanda wird die Tuba nicht nur mit volkstümlicher Musik in Verbindung gebracht. Tubisten im Jazz sind rar gesät. Wenn wir den Norweger Herskedal als einzigartig beschreiben, beziehen wir uns nicht nur auf sein Instrument. Selten wird ein Künstler entdeckt, der so unverbrauchte Ideen, technisches Können und musikalische Reife mitbringt. Er hat die Vision, die Grenzen seines Instruments technisch und klanglich stärker auszuweiten, als es je jemand vor ihm getan hat.
WEITERE VVK-STELLEN (ohne VVK-Gebühr):
Über ADticket an vielen bekannten Vorverkaufsstellen
oder an den FineArtJazz-Vorverkaufsstellen
Gelsenkirchen: Buchhandlung Kottmann, Neumarkt
Gelsenkirchen-Buer: Änderungsschneiderei passgenau, Breddestr. 15
Dorsten: StadtInfo, Recklinghäuser Straße 20

UPCOMING EVENTS

10 MAI | Das LEO Dorsten
Vladyslav Sendecki / Jürgen Spiegel

Das neue Video ist auf Youtube gerade veröffentlicht, da hat es auch schon weit über 4000 Clicks. Sendecki gilt als einer der kraftvollsten und kreativsten Solopianisten der europäischen Jazzszene. Die Süddeutsche Zeitung lobte ihn als »Meister der Emotion, der ergreifende musikalische Virtuosität erschafft.« Für das New Yorker Magazin Village Voice gehört er gar zu den fünf besten Jazzpianisten der Welt. Al Jarreau pflichtete bei: »Vladyslav is one of the great pianists of the last 100 years, with Herbie, Chick, Duke and Jarrett«. Jürgen Spiegel ist die treibende rhythmische Kraft des weltweit hochgeschätzten Tingvall Trios, dem »Aushängeschild« deutscher Jazzmusik, mit einer atemlosen Drum-Akrobatik...
Mehr Infos und Tickets...
sparkasse_drahtwerke
24 MAI | Das LEO
Tini Thomsen
Max Sax


06 JUN | Magazin
KAMA Quartet
feat. Nippy Noya
21 JUN | Nordsternturm
Kadri Voorand / Mihkel Mälgand
Foerderverein

»Verein zur Förderung von Jazz und Kunst e. V.«

DU MACHST DEN UNTERSCHIED!


Mit einer Fördermitgliedschaft oder einer Spende an den Verein zur Förderung von Jazz und Kunst e.V. unterstützt Du die Durchführung herausragender Konzerte und innovativer Programme und trägst dazu bei, das Kulturangebot in den beteiligten Städten mit hochkarätigen internationalen Jazzkonzerten entscheidend zu bereichern.
Ende 2016 wurde von FineArtJazz-Fans gegründet, verfolgt der Verein den Zweck der Förderung von Jazz und Kunst. Hierzu gehören vor allem
  • die Finanzierung der Infrastruktur an den jeweiligen Spielorten
  • die Bereitstellung außergewöhnlicher Spielorte
  • die Verknüpfung von Jazz und bildender Kunst und
  • die Förderung des musikalischen und künstlerischen Nachwuchses.
Unterstützte die Arbeit des Vereins mit einer Spende oder einer Mitgliedschaft.

Wir haben nichts zu verbergen!

Hast Du keine Lust mehr auf unseren Newsletter?

Gleich hier austragen

oder sende uns eine E-Mail an post@publicjazz.de mit dem Betreff "Newsletter abmelden".
Nachdem Du Dich ausgetragen hast, werden Deine Daten umgehend gesperrt und aus dem Verteiler gelöscht.
facebook
MailPoet